Wikiversity:Lernen

From Wikiversity
Jump to navigation Jump to search
This page is a translated version of the page Wikiversity:Learning and the translation is 100% complete.
Projektvorschlag
Umfang
Über Wikiversity (Entwurf)
Lernen
Online-Kurs
Was Wikiversity nicht ist
Wikiversity-Subkomitee
Wikiversity voranbringen
Überblick über Wikiversity
Wikiversity auf Wikibooks
(ursprünglich im Meta-Wiki)

teaching - learning - discussing - creating - thinking

Diese Seite dient dazu, zu erfahren, wie das Lernen auf Wikiversity abläuft. Das Modell, über das wir sprechen, basiert auf "Lernen durch Tun" oder "erfahrungsorientiertem Lernen". Wir glauben, dass dies das angemessenste Modell für eine wiki-basierte Umgebung ist, in der es ausschließlich um Teilnahme geht.

Einleitung

Materialien werden hier auf Wikiversity als eigenständiger Inhalt veröffentlicht—sie können als Teil eines Nicht-Wikiversity-Kurses oder zum Selbststudium genutzt werden—jedoch können sie auch als Initiative für weitere Arbeit dienen, sei es auf Wikiversity, in anderen Wikimedia-Projekten oder allgemein woanders. Darüber hinaus stellt die Nutzung dieses Materials innerhalb der Gemeinschaft unweigerlich auch eine Art des kollaborativen Lernens dar. Das Material, das auf Wikiversity veröffentlicht wird, kann jedoch auf jede Art genutzt werden, abhängig von den Personen, die es nutzen und dem Zusammenhang, in dem sie es nutzen.

Erfahrungsorientiertes Lernen

  • Jeder nimmt teil
Es wäre interessant, ein Verhältnis von Seitenaufrufen und Seitenbearbeitungen zu haben, dessen Darstellung uns eine Idee davon geben würde, wie hoch die Lesebeteiligung im Vergleich zur Bearbeitungsbeteiligung ist.
  • Jeder "bringt sich selbst" in die Lernumgebung ein—d.h. deine vorherigen Erfahrungen
  • Jeder hilft bei der Verbesserung des Scaffolding während er es nutzt.
  • Reflektionszyklus (ein Tagebuch führen)
Andere Formen? Eine Simulation durchspielen, eine Gleichung ableiten, eine Landschaft malen, an der Börse Geld verdienen, einen Geschäftsplan präsentieren, eine Registrierung einer gemeinnützigen Organisation einreichen, ...

Lernen durch Tun

Der Prozess des tatsächlichen Lernens auf Wikiversity erfolgt hauptsächlich durch Erfahrung—"Lernen durch Tun" oder "erfahrungsorientiertes Lernen". Das Bearbeiten eines Wikis ist ein aktiver, partizipativer Prozess, der Handlung (Bearbeiten, mutig sein) und Reflektion (Diskussion) umfasst. Lern-Aktivitäten auf Wikiversity erfordern die Fokussierung auf ihr wiki-basiertes Potenzial und den Fakt, dass sie auf kollaborativen, gemeinschaftlichen Prozessen basieren—siehe Learning community oder einige Ideen über unterschiedliche Lern-Gruppen unten.

Zusammen lernen

Grundsätzlich wird Lernen als Teilnahme an Wikiversity angesehen—in diesem Zusammenhang kann das folgende Zitat von Lave und Wenger (1991) hilfreich sein:

"Es besteht ein deutlicher Gegensatz zwischen einer Lerntheorie, in der die Praxis (im engen, replikativen Sinne) unter Lernprozesse subsumiert wird, und einer Theorie, in der Lernen als integraler Aspekt der Praxis (im historischen, generativen Sinne) verstanden wird." (S. 34-35)

In anderen Worten bilden Personen Lern-Gruppen/ -Gemeinschaften, indem sie Materialien entwickeln und kritisieren, wodurch sie sowohl ihr eigenes Lernen als auch das Lernen der Gruppe fördern und in diesem Prozess neues Wissen generieren. In Wikiversity geht es darum, das Lernen zu erleichtern und exzellente Materialien bereitzustellen, die von gelegentlichen Benutzern direkt genutzt werden können und es zu ermöglichen, dass dieses kollaborative Lernen stattfinden kann.

Kritisches Denken

  • Die Fähigkeit, Informationen, Überzeugung, etc. kritisch zu beurteilen—inklusive deiner eigenen Überzeugungen
Media 113[5]
  • Eine Schlüsselfähigkeit in allen Lebensbereichen [6]
  • Gemeinsam mit Bildungsprogrammen zur Staatsbürgerschaft, Medienkompetenz, ...

Lerngruppen

(Dieser Inhalt wurde von Wikiversity project proposal hierher verschoben)

  • Eine Lerngruppe zu einem Thema kann gemeinsam Vorlesungen schreiben, indem sie gelesene Texte verwendet (kollektiv ausgewählt). Dies wäre eine Möglichkeit für die Gruppe, die wichtigsten Punkte, die sie gelernt hat, aufzuarbeiten. Sie könnten wie Skripte aussehen, die Studierende im regulären Hochschulunterricht machen. Diese Notizen dienen den Benutzern als Leitfaden, um das gewonnene Wissen zu nutzen und es zur Verbesserung von Wikipedia-Artikeln und zum Schreiben von Wikibooks anzuwenden. Auf der anderen Seite könnte sich die Gruppe auch in Chatrooms treffen. Diese Lerngruppen verwenden möglicherweise keine Vorlesungen im Wiki-Format.
  • Sie können gemeinsam Aufgaben erstellen, um ein besseres Verständnis des Materials zu erlangen und einen Beitrag zur Wikimedia-Gemeinschaft zu leisten. Ein Beispiel wäre, dass die Gruppe sich auf den Weg macht, einen Wikipedia-Eintrag basierend auf Informationen aus den Lesungen und Diskussionen zu verbessern. Ein weiteres Projekt, höchstwahrscheinlich als Abschlussprojekt, sobald die Gruppe ihre Lernziele erreicht hat, könnte darin bestehen, ein Wikibook zu schreiben, das auf dem basiert, was die Gruppe gelernt hat. Dieses Wikibook könnte dann in zukünftigen Gruppen verwendet werden, die sich entscheiden, dasselbe Thema zu studieren, und sie könnten das Wikibook vielleicht noch einmal verbessern, basierend auf dem, was sie gelernt haben (möglicherweise unter Verwendung von Quellen, die die erste Gruppe nicht hatte).
    • Beispielsweise können Benutzer Lesegruppen bilden. Stelle dir eine Aufgabe vor, bei der Benutzer Buch X für Autor Y lesen. Benutzer A lernt Dinge, die für Wikipedia nützlich sind, und fügt Buch X in einigen Wikipedia-Artikeln als Quelle hinzu. Benutzer B zitiert einen Satz aus Buch X in Wiktionary, um zu demonstrieren, wie ein Wort verwendet wird. Benutzer C erwähnt Buch X oder Autor Y in einem Wikibook. Benutzer D hat viel durch das Lesen von Buch X gelernt, aber nie mit diesem Wissen zu Wikipedia, Wiktionary oder Wikibooks beigetragen. Alle vier Benutzer profitieren davon, Diskussionsseiten bei Wikiversity zu nutzen, um verwirrende oder interessante Teile von Buch X zu diskutieren.
    • Ein weiteres Beispiel wäre die Anfrageexpedition. Sie kann als Pool bester Vermutungen aufgebaut sein, wobei Einzelpersonen oder Teams Pro, Kontra, Strohmann, dummer Benutzer oder andere Rollen bei Angriff/Verteidigung/Hybridisierung der endgültigen Antwort übernehmen, um 1.) dem Absender der Anfrage zu antworten und 2. ) per Vergleich Kontrastverfahren gegen anfängliche WAGs für das Lernfeedback zu bewerten. Dieses Produkt würde offensichtlich an einem sicheren Ort veröffentlicht werden, bis andere Gruppen die Möglichkeit hatten, zu evaluieren, wie die neu gefundenen und erstellten Wissensartefakte, Daten und Links am besten in andere Wikiversity-Ressourcen wie den Brainstorming-Vorrat oder unvermeidliche Aufgaben und Wunschlisten integriert werden können.

Siehe: Wikiversity Learning Projects

Quellen zitieren

Einige Wikimedia-Projekte, insbesondere Wikipedia, erfordern das Zitieren von Quellen. Lerngruppen auf Wikiversity können solche Quellen studieren und Benutzern beibringen, sie zu zitieren.

Beispielsweise gibt der Wikipedia-Artikel Wikipedia:de:Verkehrssoziologie keine externen Quellen an. Wenn er es tun würde, würde der Artikel nicht alle externen Quellen über die besagten Effekte von Automobilen zitieren. In Wikiversity kann eine Liste von Referenzen zu externen Quellen (darunter ISBN-Nummern, URLs und Links auf Wikisource und Wikiquote) angelegt werden, anhand der die Effekte von Automobilen auf unsere Gesellschaft untersucht werden können. Wikiversity-Benutzer können einige dieser Quellen studieren und Kommentare abgeben. Sie können die Quellen auch nutzen, um den Wikipedia-Artikel zu bearbeiten, indem sie diese Quellen als Zitate ergänzen.

Siehe: Wikiversity:Service community und Citing Sources

Bewertung

Eine der Fragen, die wir uns stellen müssen, wenn wir Bildungsaktivitäten anbieten, ist: "Wie gehen wir mit der Bewertung um?"

Betrachte das folgende Zitat:

"Damit die Studenten zu effektiven lebenslangen Lernenden werden, müssen sie auch darauf vorbereitet sein, eine Bewertung der Lernaufgaben vorzunehmen, mit denen sie ihr ganzes Leben lang konfrontiert sind" (Boud, 2000, S. 152)

Wir entwickeln in Wikiversity ein Modell des gemeinschaftlichen Lernens - eins, in dem Personen sich selbst und gegenseitig unterrichten (durch Erfahrung). Ein nachhaltiges gemeinsames Lernmodell besteht darin, dass Personen Kontrolle über ihr eigenes Lernen haben - sodass sie selbst mit den nötigen Fähigkeiten ausgestattet sind, die sie im Leben benötigen und diese Fähigkeiten auch anwenden können, um anderen beim Lernen zu helfen. Siehe auch Keppell et al. (2006).

Andere Lernmodelle

  • "Erfassung und Wiederholung von Fakten" (?)
  • Exposition gegenüber subtilen Modellen. Wiederholte Exposition, täglich (über viele verschiedene individuelle Modelle, Menschen, Persönlichkeiten).
  • Sui generis. Erstellung aus ersten Prinzipien. Die Arbeit anderer durch persönliche Einsichten neu entdecken.
  • Eigene Arbeit—Lernen durch kreative Tätigkeit
  • Formale Debatte, Analyse oder Diskussion mit anderen. wikireason.net [7]

Andere Lerngemeinschaften oder möglicherweise nützliche Online-Forschungsergebnisse

TikiWiki ist ein CMS/Groupware/was auch immer und wird in verschiedenen pädagogischen Kontexten verwendet. Diese Website soll helfen, die Verwendung und Sammlung nützlicher Komponenten zu unterstützen und zu vereinfachen. --83.35.198.10 19:21, 10. September 2006 (UTC)
Dieses Software-Werkzeug versucht, organisierte Online-Kurse zu erleichtern, indem Nachrichten und Antworten in Runden an alle Teilnehmer gesendet werden. Könnte eine Möglichkeit sein, wilde Wikis für Kurse zu zähmen, die eine traditionellere rechenschaftspflichtige Teilnahme nur von registrierten Mitgliedern erfordern oder wünschen. Nachteil ist hier, dass zunächst "Spiele und Diskussionen dazu, wer hier die Leiter sind" abgeschlossen werden müssen, damit Leitungs- oder Moderationsautorität im Softwareprojekt für die Gruppe richtig eingerichtet wird. Einführung des Punktes des Versagens für die Gruppe. user:lazyquasar
Dieser Artikel analysiert die Erstellung freier Inhalte und möglicher Vorteile für das Hochschulsystem Afrikas. Er identifiziert einen transparenten umfassenden Informationszugriff und eine Kommunikation zwischen allen Gruppenmitgliedern als wesentlich. Kabalen oder geheimer bilateraler Klatsch oder Informationsaustausch werden als destruktiv für die Gesamtproduktivität und das Überleben der Produktionsgruppe identifiziert. 70.110.54.16 06:01, 13. Februar 2006 (UTC)
  • http://wikireason.net/wiki/Forum_Entrance Diese Online-Lerngemeinschaft sucht formelle Debatten, Analysen oder Diskussionen mit anderen. Könnte eine unglaublich nützliche Site für bestimmte Gruppen von Wikiversity-Teilnehmern für geeignete Aktivitäten sein, auf die später verwiesen werden könnte oder die in Wikiversity-Materialien oder -Prozesse integriert werden könnten. "Wikiversity ist kein Debattierclub oder Geplauder-Studentenverein .... dafür gibt es wikireason! 8) 70.110.35.3 03:08, 2 March 2006 (UTC)[reply]
Es identifiziert Bereiche, in denen die Studierenden des Kurses eingeladen werden, an der Dokumentation teilzunehmen. Es verweist auf Wikibooks als Quelle: http://econwiki.lse.ac.uk/wiki/The_textbook
Seine Lizenz ist eine Creative-Commons-Weitergabe-unter-gleichen-Bedingungen (Link auf der Vorderseite https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5/deed.de), was das direkte Ausschneiden und Einfügen des Materials nach Wikibooks oder Wikiversity ausschließt. Natürlich bleibt das Paraphrasieren oder Abgleichen von Tatsachen legal.
  • http://communitiesofinquiry.com/ Eine Aufschlüsselung der Themen, Pädagogiken und Methoden, die für die Schaffung, Entwicklung und Erforschung von Online-Lerngemeinschaften relevant sind - basierend auf Rourke et al. (2001)

Wir sind nicht sicher...

Was all die möglichen Lernmodi, Methoden, Vorlieben, Faktoren usw. sind oder sein können, die Wikis mit anderen Online- und physischen Ressourcen der Welt verwenden. Es wäre für unser Wikiversity:Research Network und die Wikiversity:School of Education äußerst hilfreich, wenn du deine Gedanken, Beobachtungen, wilden Vermutungen (WAG), Meinungen oder das Hörensagen darüber teilst, wie Wikis und andere Ressourcen nützlich und hilfreich sein können, um zivilgesellschaftlich verantwortliches Lernen entweder direkt oder indirekt zu unterstützen und zu inspirieren.

Dies ist ein interessanter Link [8] mit einer Tabelle, in der erläutert wird, wie sich überlappende Gruppen gegenseitig beeinflussen und Informationen über Netzwerke verbreiten. Hat einige interessante Implikationen dafür, wie sich Wikipedia, Wikiversity und andere große globale Anlaufstellen effektiv organisieren müssen. user:lazyquasar

Einzelnachweise

  • D. Boud (2000): Sustainable Assessment: rethinking assessment for the learning society, Studies in Continuing Education, Band 22, Nr. 2, S. 151 - 167
  • M. Keppell, E. Au, A. Ma, C. Chan (2006): Peer learning and learning-oriented assessment in technology-enhanced environments, Assessment & Evaluation in Higher Education Band 31, Nr. 4, S. 453–464
  • J. Lave, E. Wenger (1991): Situated learning: legitimate peripheral participation. Cambridge, Cambridge University Press
  • L. Rourke, T. Anderson, D. R. Garrison, W. Archer (2001): Assessing social presence in asynchronous text-based computer conferencing. Journal of Distance Education, Band 14, Nr. 2. Online verfügbar auf: http://cade.icaap.org/vol14.2/rourke_et_al.html

Weiterführende Lektüre

  • J. Dewey (1966): Democracy and education. New York, Free Press. Ursprünglich veröffentlicht 1916
  • E. Wenger (1998): Communities of practice. Cambridge, UK, Cambridge University Press

Siehe auch

  • Learning goals - Wikiversity-Lernende teilen ihre Ziele mit der Gemeinschaft.